Die Vorweihnachtszeit verfügt über einen Zauber, dem sich wohl kaum jemand entziehen kann. – Vor allem, wenn das Zuhause in festlichem Glanz erstrahlt und mit der richtigen Dekoration gemütliche Adventstimmung verbreitet. Dies gelingt am besten mit dem Weihnachtsstern, der wie keine andere Pflanze vorweihnachtliches Flair in Ihr Heim bringt und ab Anfang November wieder in den heimischen Gärtnereien und Floristikfachbetrieben zu haben ist. Freuen Sie sich 2021 auf atemberaubende neue Farben und vielseitige Gestaltungsideen mit dem schönen Winterblüher.

Von klassischem Rot bis zu heiterem Gelb

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, ist es Zeit, sich seine eigene Glücksoase in den eigenen vier Wänden zu schaffen: Der Weihnachtsstern mit seiner Farbenfreude ist prädestiniert dafür und lässt jeglichem Herbstblues garantiert keine Chance. – Entscheiden Sie sich doch einmal für einen Weihnachtsstern in sonnigem Gelb, der gute Laune und Optimismus versprüht und jeden Raum zum Strahlen bringt.

Sie wünschen sich mehr Energie und Vitalität? – Dann greifen Sie zum roten Weihnachtsstern, der für Dynamik und Bewegung steht. Dabei haben Sie beim roten Klassiker zudem ein besonders breites Farbspektrum zur Wahl, denn der Weihnachtsstern zeigt sich heuer von Hellrot bis zum dunklen Burgunder.

Ein Tipp: Die größte Auswahl im Blumenfachhandel gibt es immer zu Beginn der Saison. Warten Sie daher nicht zu lange, um sich den Weihnachtsstern in Ihrer Lieblingsfarbe nach Hause zu holen!

Dekowunder Weihnachtsstern

Aber nicht nur hinsichtlich seiner vielseitigen Farben ist der Weihnachtsstern unschlagbar, auch als Dekowunder zeigt er seine große Wandelbarkeit und sein enormes Potenzial – ob als Topfpflanze oder als Schnittblume. Obendrein stellt er dank seiner vielen verschiedenen Größen, seiner hohen Langlebigkeit und seiner Erscheinung die meisten Winterblumen in den Schatten.

Einen besonderen Eyecatcher verspricht ein Adventkranz, der mit Weihnachtssternen dekoriert ist und damit zwei der wichtigsten Weihnachtsboten vereint. Zartes Pink, Rosa und Apricot entfachen dabei ein einmaliges Farbenfeuerwerk und werden mit gefärbten Trockenblumen und -gräsern wie Glixia und Lagurus sowie mit Weidenkätzchen kombiniert. Ein atemberaubendes Ensemble ergeben auch pinkfarbene Schnittweihnachtssterne mit Eukalyptus- und Beerenzweigen, Chinagras und Lagurus. – Eine Augenweide, die festliches Ambiente garantiert.

Natürliche Waldweihnacht

Holen Sie sich mit Zapfen, Moos, Beeren, Zieräpfeln, Tannen- und Kieferzweigen, Laubblättern – am besten mit Goldfarbe ansprühen – sowie roten Weihnachtssternen die Natur auf die weihnachtliche Festtafel. – Ein Fest für alle Sinne und eine wundervolle Tischdeko, bei der farblich abgestimmte Stabkerzen für eine stimmungsvolle Beleuchtung sorgen.

Augen auf beim Weihnachtssternkauf

Genügend Licht ist wichtig für das Wachsen und Gedeihen des Weihnachtssterns. Zugluft bekommt dem Weihnachtsstern hingegen gar nicht gut. Vor dem Lüften sollte man die Pflanze daher in eine geschützte Ecke stellen. Tut man das nicht, kann die wärmeliebende Schönheit mit Blattfall reagieren. Im Zweifelsfall den Weihnachtsstern lieber etwas trockener als zu feucht halten und häufiger wenig als selten viel gießen.

Wer sich lange an seinem Weihnachtsstern erfreuen will, sollte sich für ein Produkt aus österreichischer Produktion entscheiden. Denn nur ein gut gewachsener und gepflegter Weihnachtsstern wird Ihnen langfristig Freude in Ihre vier Wände zaubern. Das Blumenfachgeschäft in Ihrer Nähe finden Sie unter www.ihr-florist.at.

Weitere Beiträge

Die heimischen Blumenfachbetriebe sorgen für den passenden und stilvollen Grabschmuck Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die festliche Atmosphäre ...
8. Oktober 2021
Die Vorweihnachtszeit verfügt über einen Zauber, dem sich wohl kaum jemand entziehen kann. – Vor allem, wenn das Zuhause in festlichem Glanz erstrahlt und mit der richtigen ...
29. September 2021
54 junge Fachkräfte starten von 22. bis 26. September bei der Berufseuropameisterschaft in Graz. Unsere Floristin Kärntner Floristin Verena Kleibner (von Blumen Moser in ...
16. September 2021